go to content

Menu

Gemeinderatsnachrichten

Öffentliche Informationsveranstaltung Schulstruktur und Schulraumplanung 12. Juni 2019

Wie bereits mitgeteilt, ist mit Schreiben vom 12. Februar 2019 beim Gemeinderat eine Eingabe der Elterngruppe Unterstufenzentrum für ein attraktives Unterstufenzentrum im Schulhaus Sagenmatt eingegangen. Es fanden seither seitens des Gemeinderates und der Bildungskommission diverse Gespräche mit der Elterngruppe, der Controllingkommission und den Ortsparteien statt. Die Arbeit der Planungs- und Baukommission Erweiterungsbau Schulhaus Steinacher ist sistiert. Analog der Orientierung an der Gemeindeversammlung vom 15. Mai 2019 werden der Gemeinderat und die Bildungskommission anlässlich der öffentlichen Informationsveranstaltung vom 12. Juni 2019, 20.00 Uhr Steinacherhalle über die bisher gemachten Arbeiten und den Stand der Schulstruktur und der Schulraumplanung öffentlich orientieren. Die Veranstaltung soll auch dazu dienen, im Dialog offene Fragen oder Unklarheiten zu besprechen.

Treffen Gemeinderat Hergiswil NW

Am Dienstagabend, 14. Mai 2019 durfte der Gemeinderat die sieben Gemeinderäte mit Gemeindeschreiberin unserer Namensvettergemeinde von Hergiswil am See im Kräuterdorf begrüssen. Nach der Begrüssung im Gemeindehaus wurde der Erweiterungsbau Steinacherhalle besichtigt. Die Gemeinde Hergiswil NW hat diesen über die Patenschaft für Berggemeinden mit einem grosszügigen Beitrag unterstützt. Beeindruckt waren die Gäste von der grossen Anzahl Jungringer, welche an diesem Abend gerade ihr Training im neuen Ringerraum absolvierten. Während dem feinen Nachtessen im St. Johann ergaben sich interessante Gespräche. Es zeigte sich, dass trotz ganz anderer Voraussetzungen (Geographisch, Finanziell, Strukturell) der beiden Gemeinden Hergiswil, sich doch auch einige Gemeinsamkeiten ergeben. Gemeindepräsident Urs Kiener dankte im Namen der ganzen Bevölkerung nochmals für den grosszügigen Beitrag und untermalte die grosse Dankbarkeit mit der Übergabe des Hergiswiler-Buches.

Vandalismus Nacht auf 1. Mai 2019

In der Nacht auf den 1. Mai 2019 musste in der Umgebung des Schulhauses Steinacher, wie auch im Dorfkern festgestellt werden, dass Vandalismus betrieben wurde. Die Beschädigungen lösten grosses Unverständnis bei der Gemeinde, der Schule und der Bevölkerung aus und können so nicht akzeptiert werden. Personen, welche Hinweise "zur Tat" geben können, werden gebeten, sich beim Gemeindeammannamt Hergiswil b. W. zu melden. Eine Strafanzeige gegen Unbekannt wurde bis jetzt noch nicht eingereicht.

Abnahme Kugelfangkästen Schiessanlage Mühlematt

Bei der 300m-Schiessanlage Mühlematt wurden in Zusammenarbeit mit der Schützengesellschaft Hergiswil b. W. kürzlich für 12 Scheiben neue Kugelfangsysteme eingebaut. Am Donnerstag, 25. April 2019 sind diese durch den Eidgenössischen Schiessoffizier des Kreises 12, Oberst Peter Glur, vor Ort abgenommen. Gemäss Mitteilung wurde die Ausführung vorbildlich umgesetzt und sämtliche sicherheitsrelevaten Masse eingehalten. Der Gemeinderat dankt der Schützengesellschaft mit Präsident Rainer Kurmann für die gute Zusammenarbeit und das grosse Engagement bei der Ausführung.

ÖV-Kosten Jahr 2020

Die Kosten für den öffentlichen Verkehr werden auch im Jahr 2020 leicht steigen. Gemäss provisorischer Meldung des Verkehrsverbundes Luzern steigen die Kosten um Fr. 6'300.00 auf neu Fr. 185'000.00. Der Grund liegt darin, dass ab Fahrplanwechsel 15. Dezember 2019 geplant ist, die letzte Taktlücke der Linie 272 Willisau – Hergiswil – Hübeli am Mittag zu schliessen. Durch diese Schliessung fährt die Linie auch von Montag – Freitag neu im integralen 60-Minuten Takt. Um Mitternacht kann zudem die heutige Leerfahrt neu als Spätverbindung vom Hübeli nach Willisau benützt werden. Es wird mit 7 % zusätzlichen Haltestellenabfahren gerechnet.

Bauwesen

Der Gemeinderat hat von der Erweiterung Abstellplatz und Ausstellplatz Napf-Garage, Hergiswil b. W., Grundstück Nr. 837, Dorfstrasse 31 und 33, Kenntnis genommen.

Vernehmlassung Termin Gemeinderatswahlen 2020

Der Gemeinderat hat zur Terminanfrage Gemeinderatswahlen 2020 zu Handen des Justiz- und Sicherheitsdepartementes des Kantons Luzern eine Stellungnahme abgegeben.

Hundesteuer

Die Gemeinden haben gemäss Bundesgesetz über das Halten von Hunden jedes Jahr bis zum 30. Juni ein Verzeichnis der in ihrem Gebiet gehaltenen Hunde zu erstellen. Für jeden Hund ist der Einwohnergemeinde eine Steuer zu entrichten. Gemäss § 6 beträgt die Steuer für einen Hund Fr. 120.00, bzw. für einen Hofhund auf Landwirtschaftsbetrieben Fr. 40.00. Die jährlichen Hundesteuern werden im Verlaufe der nächsten Wochen von der Gemeinde in Rechnung gestellt. Als Grundlage für die Rechnungsstellung für das Jahr 2019 gilt das Verzeichnis über die bezogene Hundesteuer des Jahres 2018 sowie die AMICUS-Datenbank des Kantons Luzern. Um Ihnen und uns Unannehmlichkeiten zu ersparen, bitten wir Sie, Änderungen gegenüber der Hundesteuer 2018 (neue Hundebesitzer, Abgänge) der Gemeindekanzlei bis zum 15. Juni zu melden.

Ihr erster Hund?

Sie hatten noch nie einen Hund und möchten nun einen erwerben? Dann lassen Sie sich bei der Gemeinde auf AMICUS als Hundehalter registrieren. Ihre Benutzerdaten und Ihr Passwort werden Ihnen daraufhin per Post zugestellt. Anschliessend können Sie sich auf AMICUS unter www.amicus.ch einloggen.

neue E-Mail Adressen ab 5. April

Aufgrund einer EDV-Umstellung und der Ablösung vom kantonalen Mailrechenzentrum ändern sämtliche Mailadressen der Gemeindeverwaltung Hergiswil b. W. Die bisherige Endung @hergiswil.lu.ch lautet ab dem 5. April 2019 neu @hergiswil-lu.ch. So wird beispielsweise aus der Mailadresse gemeindeverwaltung@hergiswil.lu.ch neu die Mailadresse gemeindeverwaltung@hergiswil-lu.ch. Somit haben wir statt einen Punkt neu einen Strich nach Hergiswil. Dies analog zur Gemeindewebseite www.hergiswil-lu.ch. Wir bitten Sie, dies bei elektronischen Zuschriften zu beachten.